skip to content








anytimefor animals-facebook

 Wie immer ungeplant mussten wir alles Stehen und Liegen lassen .........

 

Mareike und ich waren unterwegs um einen Termin in einem Hotel wahrzunehmen. Kurz bevor wir beim Hotel ankamen klingelte das Telefon und Nicole Hos machte uns in ihrer unnachahmlichen Art klar, dass wir kommen sollen. 

"Lasst alles Stehen und Liegen, haut rein, wir haben ein Problem mit den Strandhunden, die Stadt hat schon Kenntnis, also los, bis gleich."

 

Wir sind dann natürlich gleich wieder umgedreht und Richtung Tauchschule gerasst, gott sei dank hat uns nicht noch einer Angehalten .....

 

An der Tauchschule hat uns Nicole kurz erklärt, dass es Rüdenkämpfe um eine läufige Hündin am Strand gibt und wir die ganze Situation schnellstmöglich entzerren müssen. Eine Benachrichtigung ist vom Hotel schon an die Stadt gegangen und es wird höchste Eisenbahn bevor die Stadt eine Tötungsaktion ansetzt. 

 

Also Mareike und ich zum Strand auf den den balgenden Hunden. Wir haben erstmal das Mädel ins Auto verfrachtet und sind mit ihr weg, erstmal Ruhe reinbringen. 

 

 

 

Gleich anschließend ging es wieder zurück zum Stand, und auch der große Junge war eingepackt :-)

 

 

Wir haben in Helios getauft. Er ist so ein toller Kerl und ein knuffiger Riese, am Anfang hatten wir echt respekt vor ihm und dachten so oh oh, hoffentlich klappt das. Aber es ist so zuckersüß und sehr sehr lieb, Aggression scheint er überhaupt nicht zu kennen und wo er nun auch kastriert ist, brauch er sich auch nicht mehr mit seinen Freunden am Strand um die Mädels zu streiten. 

 

Auch so eine Zaubermaus, jedesmal wenn wir wieder zum Strand gegangen sind kam sie angelaufen - einfach nur LIEB der gefährliche Strandhund :-)

 

 

 

Für alle, die mit uns gegangen sind kam nach dem tollen Auflug mit dem Auto die "Chance" auf ein entspanntes Leben am Stand! Hier mal ein kleiner Ausschnitt unserer Ausflugsaktion für Strandhunde. 

 

                             

 

 

.... und das SCHÖNSTE ist, alle haben uns den kurzen Tripp und die Übernachtung bei Doc Murat nicht übelgenommen, nein ..........

 

 

                                                 

 

Jenden Morgen sind wir zu unseren Schützlingen maschiert und haben geschaut ob noch einer unter ihnen ist der noch nicht kastiert ist, aber wir können mit Stolz sagen, wir haben keinen mehr gefunden ....

 

Unsere Familie Black, Mareike und ich haben sie schon bei unserem Aufenthalt im Juni kennen gelernt waren auch dabei, das hat uns natürlich besonders gefreut. Als wir eines Morgens bei den Hunde waren war Mama Black ganz aufgeregt und buddelte an den Holzplanken rum, ich dachte das dort vielleicht was schmackhaftes für sie liegt und wollte ihr helfen. 

Ich hob die Planken hoch und musste feststellen, Mama Black wollte eine frisch geschlüpfte Wasserschildkröte retten. Wir haben sie dann unterstützt, die kleine Schildi erstmal gewässert und Mama Black hat dann auf sie aufgepasst - tolle Mama !!

 

    

 

Wir hoffen sehr, dass die Hunde nun am Strand ein ruhigeres Leben haben, jedenfalls müssen sie sich um die Familienplanung keine Gedanken mehr machen und können das Leben genießen. 

 

       

 

(Nicole Knyf)

 





Impressum     Datenschutz

Support

realisiert durch Ruppcons

  Designed by Webdesign Wien