skip to content








anytimefor animals-facebook

Clara - Handicap



Hallo, wer da guckguck wo ist hier hinten und wo vorne ... ich war das nicht Möhrchen Schwimmen bei meiner Physiotherapeutin direkt nach meiner OP Hallo alter Mann, nicht schlafen ich will spielen .. Urlaub auf Balkonien ... guten MORGEN


 Hallo, ich bin Clara und das ist meine Geschichte:

 

Ein kleines Wesen wurde über dem Haufen gefahren und liegengelassen.

Schwerste Brüche im Hinterlauf und der Fahrer über alle Berge. Viele wissen es nicht und ich verstehe auch nicht warum , denn die Kaskoversicherung zahlt bei Unfall mit Tieren.

Oft kann der Autofahrer nichts dafür, die Tiere springen auf die Fahrbahn, rennen über die Strasse und meistens ist eine Vollbremsung nicht möglich. In Deutschland sind es viele Hasen, Vögel die überfahren werden, natürlich auch Katzen und Hunde. Hier gibt es eben sehr viele Strassentiere, also unsere Kuscheltiere und leider werden diese oft überfahren.

Die Tiere die wir am Strassenrand sehen oder mitten auf der Strasse liegen, haben es meist sehr schnell überstanden, schlimm sind die Tiere die wir nicht sehen und sich noch weggeschleppt haben und irgendwo elendig sterben.

Es ist doch ein Lebewesen, es empfindet Schmerz wie wir, hat ein Herz und wie können Menschen einfach weiter fahren ohne Hilfe zu leisten oder zumindest nicht das tote Tier von der Fahrbahn nehmen. Wie oft stoppen wir und schauen nach und legen sie beiseite damit nicht noch mehr drüber fahren.

Ich erinnere mich an eine sehr traurige Geschichte letztes Jahr mit Dani und Claudia. Wir fuhren zu einem Gespräch mit dem Amtsleiter der Veterinärbehörde nach Antalya. Kurz vor Antalya, auf der Schnellstrasse, sahen wir einen Hund, immer wieder die vorbeirasenden Autos anzukleffen bzw sie zu attakieren. Wir kamen näher und sahen das er seinen überfahrenen Kumpel beschützte der dort am Strassenrand lag. Natürlich hielten wir an, Dani lockte den Hund mit Leckerlie und ich trug den toten Freund weg von der Strasse ins Gras. Dort standen auch andere Menschen die uns beobachteten und auch im Vorfeld den Unfall mitbekommen haben müssen, denn es muss gerade erst geschehen sein, was geht in ihnen vor? Warum sind Menschen so? Klar ist ja nur ein Tier.

Zurück zu unserer Clara, Doc Murat operierte sie natürlich, leider reichte eine OP nicht aus und nach 4 Wochen operierte er erneut und sie hat alle OP`s sehr gut überstanden.

Sie ist eine sehr liebevolle, anhängliche Maus. Sie wird keine Langstreckenläuferin, jedoch ist sie noch sehr jung und so warten wir mal ab.

Leider  wird Clara immer eine Hadicap Hündin bleiben.

Da sie im Moment bei ihrer Pflegestelle in der Nähe von Hannover lebt, bekommt sie regelmäßig Physiotherapie.

Dies möchten wir auch nach einer Vermittlung ihr gerne ermöglichen, deshalb haben wir und was für Clara überlegt.

Der Verein verzichtet auf die Schutzgebühr bei einer Vermittlung, aber es wird vereinbart das Clara in Höhe der Schutzgebühr weiterhin Physiotherapie bekommen soll.

 

Wenn ihr Clara die Chance auf ein eigenes und festes Zuhause geben möchtet,

meldet Euch einfach bei einem vom Team Anytime for Animals e.V. oder füllt das Onlineformular aus, dann meldet sich jemand bei Euch.

 

PS: Clara wurde im September 2013 geboren. Trotz ihres Handicaps ist sie eine aufgeschlossene, verspielte und neugierige Junghündin.

 


« Vorheriges Tier 28 von 80 Nächstes Tier »
Zurück





Impressum     Datenschutz

Support

realisiert durch Ruppcons