skip to content








anytimefor animals-facebook

Erster Kontakt...

Sie haben sich entschlossen, ein Tier zu adoptieren? Dann wird der erste Kontakt in aller Regel von Ihnen ausgehen - per Mail, Kontaktformular oder telefonisch. Sollte der erste Kontakt schriftlich erfolgt sein, wird ein erstes persönliches Telefongespräch angestrebt. In diesem ersten Kontaktgespräch haben sowohl Sie als auch wir die Möglichkeit, genauer nachzufragen. Wir werden versuchen, Ihnen möglichst alle Fragen zum Tier zu beantworten.

Die Vorkontrolle...

Nach positivem Erstgespräch werden wir einen Termin zur sog. Vorkontrolle ausmachen, d.h. es kommt jemand bei Ihnen Zuhause vorbei, um sich die Situation vor Ort anzusehen. Sollte Ihr Wohnort weiter entfernt sein, versuchen wir, einen Tierschutzverein in Ihrer Nähe zu finden, der die Kontrolle durchführt. Wir möchten gerne wissen, in welchem Umfeld unser Schützling in Zukunft leben wird. Wir werden Sie bei dieser Vorkontrolle ausführlich beraten und aufklären: zu dem Tier, zu eventuellen Krankheiten des Tieres, zu Verhaltensweisen, Umgang, etc. Sie haben Gelegenheit, auch uns ausführlich zu befragen! Wir möchten gerne bei diesem Termin einen kleinen Einblick in ihre Familie und die Tagesabläufe bekommen. Wir werden den Vermittlungsablauf und die Vertragspunkte durchgehen, werden Tipps geben zum neuen Familienmitglied und ausstehende Fragen diskutieren. Bei Tieren, die auf einer Pflegestelle leben, bietet es sich natürlich an, das Tier persönlich kennen zu lernen! Wir empfehlen mindestens einen "Schnuppertermin"! Wenn schon Hunde bei Ihnen leben, bringen Sie sie mit, damit erste Kontakte geknüpft werden können und man sehen kann, ob die "Chemie" passt. Bei Auslandstieren ist dies leider nicht möglich und Sie sehen ihren neuen Mitbewohner oft das erste mal "live" bei der Übergabe. Wenn alle Fragen geklärt sind und die Vorkontrolle positiv verlaufen ist, steht dem Einzug ihres neuen Familienmitgliedes nichts mehr im Wege! Wir werden dann zusammen mit Ihnen die Übergabe koordinieren und festlegen. Bei Tieren auf Pflegestellen wird dieses mit der Pflegestelle abgesprochen, bei Tieren aus dem Ausland kann es eine längere Vorlaufzeit geben, bis Sie ihr Tier in die Arme schließen können. Das wird aber von Fall zu Fall verschieden sein und wir werden das natürlich im Vorfeld mit Ihnen abklären. Unsere Aufgabe wird es nun sein, eventuell abschließende Untersuchungen, Impfungen, Entwurmungen etc. einzuleiten, Papiere fertig zu machen und schlussendlich einen Termin zur Übergabe mit Ihnen zu vereinbaren!

Der große Tag...

Bei von uns direkt vermittelten Tieren ist immer jemand vom Team dabei und nimmt das Tier mit Ihnen gemeinsam am Flughafen entgegen! Wir werden dann den Schutzvertrag übergeben. Spätestens jetzt wird die Schutzgebühr (Katze 200 incl. Flug / Hund 300,-- Euro incl. Flug) fällig. Bei der Übergabe werden alle relevanten Dokumente wie Ausweise oder sonstige Papiere an Sie übergeben.

Die Nachkontrolle...

Wenn einige Zeit vergangen ist und sich das Tier bei Ihnen eingelebt hat, kommen wir noch einmal zur sog. Nachkontrolle zu Ihnen nach Hause. Wir sehen dann, wie Sie und das Tier mittlerweile miteinander klarkommen. Falls es noch Probleme oder Fragen geben sollte, werden diese ebenfalls erläutert und diskutiert, wir werden versuchen, bei Problemen jedweder Art Hilfestellung zu geben!

Noch ein Satz zur Schutzgebühr...

Eine Schutzgebühr ist kein Kaufpreis! Es ist mehr oder weniger eine Spende, um die fortlaufende Tierschutzarbeit des Vereines weiterführen zu können und dient auch dazu, dass nicht unüberlegt ein Hund/ eine Katze angeschafft wird. Bitte überdenken Sie: Für jeden unserer Schützlinge fallen folgende Kosten an, die wir als Verein genauso bezahlen müssen:

  • Impfung/en
  • Impfpass
  • Wurmkur
  • Floh- und Zeckenmittel
  • Microchip
  • Kastration
  • Transport nach Deutschland
  • Vorstellung beim Amtsveterinär in der Türkei
  • Bluttest (Tollwut-Titer) Pflicht für die Einreise in die EU

Es fallen Kosten an für medizinische Behandlungen, Halsbänder, Leinen, Näpfe, Transportboxen, Fahrten zum Tierarzt und in die Klinik etc., die über die Schutzgebühr oftmals nur zum Teil finanziert werden können. Unsere Helfer arbeiten alle ehrenamtlich und zahlen meist viele Dinge privat (Telefonrechnungen, Benzinkosten bei Vor- und Nachkontrollen, Futter, Schlafplätze etc.).

Zum Schluss…

Wir versuchen, den Ablauf unserer Vermittlung so transparent wie möglich zu gestalten. Die ausführlichen Gespräche vor dem Umzug Ihres Lieblings in sein neues Zuhause dienen seinem Schutz und bieten Ihnen die Möglichkeit, sich über die Herkunft und Lebensgeschichte Ihres neuen Mitbewohners zu informieren. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Email!

 

Spendenkonto
 
Anytime for Animals e.V. 
Stadtsparkasse Burgdorf
Blz : 251 513 71
Kontonummer : 2700 14 210
 
Aus dem Ausland
IBAN: DE77 2515 1371 0270 0142 10
BIC: NOLADE21BUF





Impressum     Datenschutz

Support

realisiert durch Ruppcons