Lumpi

„Ich habe keine Zeit zurück zu schauen, ich schau nach vorn und genieße jeden Tag meines Lebens, ich möchte glücklich sein…. „

Ein kleines Herz mit so unendlich viel Lebensmut. Lumpi hat das Schlimmste erlebt, was einem kleinen Hund passieren kann. Er ist durch eine Sense schwer verletzt worden. Drei seiner Beine wurden stark verletzt und das rechte Vorderbeinchen musste amputiert werden.

…… und als ob dies nicht schon alles schlimm genug ist, ist sein linkes Hinterbeinchen so schwer verletzt worden, dass auch dieses von Lumpi nicht mehr benutzt werden kann.

Aber Lumpi hat es mit seinem Schicksal aufgenommen und kämpfte sich zurück ins Leben. Es ist einfach nur irre dem kleinen Kerl zuzuschauen, wieviel Freunde er doch an seinem Leben hat. Er läuft auf nur zwei Beiden, da diese sich gegenüberliegen kann er, dadurch, dass er das Gleichgewicht zwischen diesen beiden Beinen hält, toben und spielen….. und das macht er auch, wenn man Lumpi beobachtet kann man nur an eines denken, er ist glücklich und hat sein Schicksal so geangenommen, ohne Trauer, ohne dass man das Gefühl bekommt, dass er sich aufgegeben hat.

Wir wissen, dass es wahrscheinlich nicht immer so mit Lumpi weitergeht, irgendwann wird er das Gleichgewicht nicht meh erhalten können und irgendwann wird er Hilfe brauchen.

Wenn dort draussen jemand ist, der sich vorstellen kann, dem kleinen Kerl ein Zuhause zu geben, wäre nicht nur Lumpi glücklich, wir wären es alle, wir wissen, dass es sehr schwer werden wird ein Zuhause für den kleinen Kerl zu finden.

Lumpi ist vermutlich im Juni 2016 geboren und nur ein kleiner Zwerg. Er ist gechippt und durchgeimpft und besitzt einen EU-Heimtierausweis.
Lumpi könnte sofort nach Deutschland ausreisen.

Menü schließen
×
×

Warenkorb