Rüden

Spike
Rüde
Geburtsdatum: 29.052018
kastriert, ausreisebereit ab September
Schulterhöhe: 71 cm, 38 kg

Als unser Partnerverein Animal Life Sibiu mit einem andern Hund in der Tiearztpraxis war, kam eine verzweifelt Frau mit Spike an der Leine.
Sie suchte ein Zuhause und fragte nach ob die Tierärzte ihn einschläfern würden, wenn sie es nicht schafft.
Sie musste umziehen, denn wegen Corona hatte sie ihr Job verloren. Animal Life hat den lieben Spike daraufhin sofort aufgenommen. Animal Life Sibu tat das, obwohl sie wussten was auf sie zukommt und wie schwer es sein wird, so ein Hund zu vermitteln.
Spike ist leider nicht einfach. Er ist lieb zu Menschen. Man kann mit ihm alles machen und tun. Leider ist er (noch) unverträglich und aggressiv anderen Hunden gegenüber. Seine Besitzerin erzählte uns, dass es als Junghund von mehreren Hunden attakiert wurde und so schwer verletzt wurde, dass er damals fast starb.
Es gibt aber Hoffnung, denn sie erzählte noch, dass Spike ein paar Hundefreunde hatte, die er akzeptiert hat. Also man kann und wird daran arbeiten.
Das zweite Problem ist, dass der Hund gar nicht gut läuft. Die Bänder am Knie sind laut Tierarzt sehr weich und schwach.
Wir wissen nicht ob die Ursachen der Knieinstabilität eine angeborene oder erworbene Bänderschwäche ist. Der Tierarzt möchte ihn noch nicht operieren. Spike bekommt Artrovet und er braucht regelmäßige Spaziergänge und kontrollierte Bewegung um die Muskulatur aufzubauen und die Gelenke zu stärken. Das er bei seiner Besitzerin an der Kette leben musste, hat seinen Beinen gar nicht gut getan.
Wir hoffen, dass wir Spike bis zur Ausreise stabilisiert haben und hoffen, dass sich irgendwo dort draussen ein schönes Zuhause für Spike findet.

Bei Interesse würden wir uns freuen, wenn Sie nach dem aktuellen Stand von Spike fragen. PS: Spike trug das Halsband bei der Übernahme!!! Er trägt kein Stachelhalsband!!

Rüde, kastriert
Geburtsdatum geschätzt: 30.10.2018
Schulterhöhe: 56 cm


Felix wurde von unserem Partnerverein Animal Life Sibiu auf einem Gelände gefunden . Alles schien verlassen. Felix lag dort angebunden ohne Futter und Wasser. Er war nur noch Haut und Knochen.

Für Felix wünschen wir uns unbedingt ein kinderfreies Zuhause, bei hundeerfahrenen Menschen, die Geduld und Verständnis für ihn haben.

Wieso hundeerfahrene Menschen? Als er aufgenommen wurde, hat er ein territoriales Verhalten gezeigt.

Er ist fremden Menschen gegenüber offener geworden, aber sein Vertrauen, muss man sich verdienen. Er liebt die menschen, die sich um ihn bemühen. Felix vertraut seiner Bezugsperson blind und benimmt sich wie ein normaler Hund.


An der Leine geht er auch, ist voller Energie, liebt es draußen zu sein, zu rennen und die Gegend zu erkunden, deshalb wäre Felix der perfekte Hund für erfahren Hundebesitzer, die auf dem Land wohnen.

Turbo
geb. 24.04.2015
Schulterhöhe 63cm
kastriert

Turbo wurde von unserem Partnerverein aus der Tötungsstation in Sibiu geholt und in Rumänien in eine Familie vermittelt. Nun sind diese leider aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage sich um Turbo zu kümmern und aus diesem Grund ist er wieder in der Obhut von Animal Life Sibiu.

Turbo braucht Erziehung, er kann alles ein bisschen, aber nichts richtig. Er ist sets bemüht. Er sucht nach Geborgenheit, Zuneigung und den Sinn seines Lebens.
Aber mit Liebe und Geduld und der nötigen Konsequenz wird auch er das 1×1 der Hundeerziehung lernen.

Turbo liebt Menschen und ihre Nähe, er nimmt jede Streicheleinheit mit großem Genuss an. Er spielt und tobt für sein Leben gern. Wir würden uns freuen, wenn Turbo aktive Menschen bekommt die ihm ein Zuhause bieten.

Geronimo
geb. 25.02.2011
Schulterhöhe 53cm
kastriert

Geronimo ist nun schon August 2018 bei Animal Life Sibiu und hatte noch nie eine Anfrage.

Er ist ein fröhlicher Rüde der sich so sehr nach einem Zuhause sehnt.

Wir wünschen uns so sehr einen Glücksmoment für Geronimo, der Moment wo wir ihm sagen können, dass er ein Zuhause hat und dort einziehen darf.
Geronimo versteht sich mit Artgenossen, aber für ihn wäre es ein Traum ein Einzelhund zu sein. Er möchte verwöhnt und geliebt werden, er möchte das Herz seines Menschen im Sturm erobern.